post-title Zentrum für Demokratie und Vielfalt – gestaltet mit!

Zentrum für Demokratie und Vielfalt – gestaltet mit!

Zentrum für Demokratie und Vielfalt – gestaltet mit!

Mehrere Spielsteine in bunten Farben sind eng aneinandergelegt

Mit dem sperrigen Namen Zentrum für Demokratie und Vielfalt soll etwas lebendiges entstehen, ein Ort in Hanau, in dem viele Menschen ein- und ausgehen, Bewegung und Träume und Zuversicht entstehen. Also was genau bringt das für die Bürgerinnen und Bürger und wie seid ihr gefragt? Ein Steckbrief soll eine kurze Übersicht geben:

Name: Zentrum für Demokratie und Vielfalt (ZDV)

Wo: Am Kanaltorplatz mitten in Hanau (bis März 2022 als Impfzentrum genutzt), 3 Stockwerke

Barrierefrei: noch nicht, ein Umbau wird Abhilfe schaffen

Warum: nach dem Anschlag am 19.02.2020 wurden verschiedene Möglichkeiten diskutiert, was seitens der Stadt getan werden kann, um Hass und Angst entgegen zu wirken. Das geht zum Beispiel, wenn Menschen sich begegnen und kennenlernen. Was man kennt, davor hat man viel weniger Angst.

Es gibt doch schon so viele Initiativen und Orte – brauchen wir das zusätzlich: was genau in den Räumen veranstaltet wird, wer es öffnet und für wen, das wird noch diskutiert. Ideen sind willkommen, meldet euch bei uns.

Ein Ziel ist, die vielen bestehenden Initiativen, Gruppen und Vereine miteinander zu verbinden, damit sie sich gegenseitig kennenlernen.

Idee: durch Begegnungen Vorurteilen entgegenwirken, damit die Menschen aus ca. 150 verschiedenen Nationen in Hanau gut zusammen leben

Für wen: für jung und alt, für arm und reich, alle Hanauer:innen, alle, die mitmachen wollen, es gibt keine Voraussetzungen

Umsetzung:

  • Workshops, in denen erklärt wird, wie Demokratie und ihre Institutionen funktionieren
  • Ausstellungen
  • ein Bürgercafé,
  • Fachvorträge
  • Co-Working-Arbeitsplätze
  • was Cooles für Kinder
  • und vieles andere mehr

Wie wird das in Heidelberg gemacht?

Am 7. Juni können Interessierte hören, wie die Idee in Heidelberg umgesetzt wurde und was dort gut und weniger gut von den Bürger:innen genutzt wird und im 2. Teil mit uns aktiv werden und ihre Ideen einbringen. Wir freuen uns sehr, dass Jagoda Marinić und der Bürgermeister Wolfgang Erichson unserer Einladung gefolgt sind.

Mehr dazu hier im Flyer oder auf unsere Veranstaltungs-Seite.

0 0 Stimmen
Article Rating

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen