post-title Willkommen in der Sofabibliothek!

Willkommen in der Sofabibliothek!

Willkommen in der Sofabibliothek!

Gezeigt ist ein Stapel Bücher, ein Kindl und daneben ein Laptop, auf welchem die Onleihe aufgerufen ist.

Schon seit meiner Kindheit sind Bibliotheken für mich mehr als Häuser voller Bücher, sie sind so etwas wie Portale zu anderen Welten. Denn jedes Buch eröffnet einen neuen Mikrokosmos, in den man ein- und abtauchen kann.

Als meine Stadtbücherei immer mehr Medien aus ihrem Bestand digitalisierte, war ich zunächst skeptisch. Schließlich geht nichts über die Haptik eines „echten“ Buches, das Streifen durch endlose Reihen von Bücherregalen und die entschleunigende Ruhe eines Lesesaals.

Doch immer öfter ging ich in den vergangenen Jahren auch online auf Erkundungstour durch den immer umfangreicher werdenden digitalen Bestand meiner Stadtbibliothek. Denn gerade, wenn man es zu den Öffnungszeiten nicht schafft oder nicht so mobil ist, bietet sich damit eine praktische Alternative – zu jeder Uhrzeit verfügbar und bequem vom Sofa aus zugänglich. Und jetzt, als die Bibliotheken vorübergehend geschlossen waren, habe ich dieses Angebot umso mehr schätzen gelernt.

Der OnleiheVerbundHessen, dem viele Bibliotheken der Region und auch die Hanauer Stadtbücherei angehören, beherbergt eine schier endlose digitale Auswahl. Nicht nur Bücher zu jedem erdenklichen Thema gibt es dort zu entdecken, sondern auch Zeitschriften und Tageszeitungen, Hörbücher und sogar Filme und Serien. Das einzige, was man braucht, ist ein Computer, Tablet oder Smartphone beziehungsweise einen eBook-Reader. Und man muss Inhaber eines Bibliotheksausweises sein, um sich im Portal des OnleiheVerbunds einloggen zu können.

Wer technisch weniger versiert ist, muss sich übrigens keine Sorgen machen. Wie die Ausleihe funktioniert, welche Geräte kompatibel sind und viele weitere Informationen findet ihr im sehr umfangreichen und leicht verständlichen Hilfe-Bereich. Dort werden für die meisten Funktionen sogar Video-Anleitungen angeboten: https://hilfe.onleihe.de/site/on.

Das einzige kleine Manko der Onleihe ist aus meiner Sicht, dass man – anders als in analogen Bibliotheken – die Leihfrist aus Lizenzgründen nicht verlängern kann. Da wird die Zeit bei einem 1.000-Seiten-Wälzer von Thomas Mann schon mal knapp ? Man muss das Buch dann erst wieder neu ausleihen und manchmal ist es nicht gleich wieder verfügbar. Aber das ist bei diesem tollen Angebot verschmerzbar.

Schnuppert einfach mal rein – es gibt jede Menge zu entdecken!

https://hessen.onleihe.de/verbund_hessen

http://www.kulturforum-hanau.de/digital/index.html

 

Ein Beitrag von Stefanie

0 0 vote
Article Rating

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Die Erklärung gilt für 3 Monate. Mehr Informationen zum Thema Cookies kannst du in unserer Datenschutzerklärung einsehen.

Schließen