post-title Neue August-Gaul-Tiere in Hanau Großauheim

Neue August-Gaul-Tiere in Hanau Großauheim

Neue August-Gaul-Tiere in Hanau Großauheim

Eine 2-dimensionale Löwin steht auf einer Wiese und ihr Blick schaut in die Ferne.

Insgesamt 7 Tierskulpturen von August Gaul sind nun in Großauheim zu betrachten: Giraffe, 2 Esel mit Reiter:in, Fischotter und – neu in diesem Sommer – Grosse Löwin, Grosser Elefant, Tapir und Vogel Strauss. Die Skulpturen erinnern an Scherenschnitte und der Heimat und Geschichtsverein Großauheim 1929 e.V nennt den Spaziergang von Figur zu Figur den August-Gaul-Pfad.  

Die ersten 7 Tiere sind nun aufgestellt:

  1. Am Mainufer, in Höhe des Hainal, steht ein Fischotter und schaut auf die Spaziergänger.
  2. Am Rande des Schulhofes der St. Josef-Schule schaut eine Giraffe über den Zaun.
  3. Eselsreiter:in stehen auf der Wiese vor dem Ehrendenkmal in unmittelbarer Nähe der Paulskirche.
  4. Im Schulhof der Eichendorffschule in der Marienstraße läuft ein Grosser Elefant.
  5. Die Grosse Löwin überblickt die Straßenkreuzung von Sandgasse und Jacobusstraße,
  6. Ein Tapir verweilt sitzend an der Ecke Waldstraße / Spitzenweg.
  7. Der Vogel Strauss senkt futtersuchend seinen Kopf in eine Blumeninsel in der Straßenkreuzung Rue-de-Conflans / Neuwirtshäuser Straße.

 

Eine Karte zeigt den ersten Teil des August-Gaul-Pfades und zeigt die Position von allen 7 Teirskulpturen.Zur Verortung der Lage der Skulpturen haben wir eine Karte für den August-Gaul-Pfad erstellt. Diese zeigt einen barrierefreien Pfad zwischen den ersten 3 Tierskulpzuren.

Hier kann die Karte als A3-PDF geladen werden (ca. 5 MB).

Der Weg zum Grossen Elefanten, zur Grossen Löwin, zum Tapir und zum Vogel Strauss ist noch nicht enthalten.

Am 19. September wollen wir im Rahmen des Stadtspaziergangs einen barrierefreien Weg testen und anschließend in die Karte integrieren.

 

Textliche Pfadbeschreibung: Sind die Tiere aus der Nähe zu betrachten, ohne Treppen nutzen zu müssen?

Die Eselsreiter:in sind stufenlos erreichbar über die Straße „An der Paulskirche“. Achtung: vom Main kommend führen Treppen zum Denkmal und dann direkt zu den Skulpturen.

Geht man von den Eselsreiter:in an der Paulskirche entlang und dann die Pilgerstraße zum Main hinunter, kommt man über die Mainuferpromenade an der St.-Josef-Schule vorbei und kann die Giraffe von unten sehen.

Wenige Meter weiter ist der Fischotter zu sehen.

Die Wege, die von der Alten Langgasse zum Main führen, sind zum Teil mit Treppen versehen oder sehr steil.

Der Künstler Michael Otto hatte an der Ausschreibung zur Gestaltung des Rochusplatzes teilgenommen. Seine Entwürfe wurden nicht zur Platzgestaltung herangezogen. Der Jury gefielen sie dennoch so gut, dass nun ein August-Gaul-Pfad in Großauheim entsteht. Die Erarbeitung der Tierskulpturen sind ein Projejekt zwischen Künstler und dem Heimat- und Geschichtsverein und Matulka.

0 0 Stimmen
Article Rating

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Die Erklärung gilt für 3 Monate. Mehr Informationen zum Thema Cookies kannst du in unserer Datenschutzerklärung einsehen.

Schließen