post-title Museen und Ausstellungen digital – erlebt virtuelle Touren

Museen und Ausstellungen digital – erlebt virtuelle Touren

Museen und Ausstellungen digital – erlebt virtuelle Touren

Ein Screenshot von der Website:

Im alltäglichen Leben gibt so viele Dinge, die man sich vornimmt. Mal einen Brief schreiben, mal ein Bild malen oder mal ins Museum gehen …

Oft kommt einem das übliche Alltagsgeschehen dann aber in die Quere: das Essen muss zubereitet werden, die Wohnung geputzt oder das Kind zum Fußballverein gebracht werden.

Für viele Menschen ist es aber schlicht unmöglich ins Museum zu kommen, da sie auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen sind und die Fahrt als Rollstuhlfahrer zum Beispiel mit vielen Hindernissen und viel Zeit verbunden ist. Oder aber -- das kommt immer noch vor -- das Museum oder die Kunsthalle ist nicht barrierefrei.

 

Gibt es Alternativen?

Wir zeigen euch hier ein paar Beispiele, mit denen ihr ganz bequem von zu Hause eine Ausstellung oder ein Museum besuchen könnt. Alles, was ihr dazu braucht, ist euer Rechner/Computer und eine Internetverbindung.

Für viele der Optionen müsst ihr nun nicht mal” in die Bahn steigen” ;-).

Anmerkung: Für unsere Mitbürger mit einer Sehbehinderung sind diese Touren vermutlich nur bedingt barrierefrei.

 

Staatliche Museen zu Berlin

Digital durchs Bode Museum: Das Bild ist ein Screenshot der Webseite, auf der man die virtuellen Touren beginnt.

Digital durchs Bode Museum

Beginnen wir gleich mit tollen Möglichkeiten aus unserer Bundeshauptstadt: der digitalen Präsenz der staatlichen Museen zu Berlin. Eine komplette Übersicht erhaltet ihr hier.

Das Münzkabinett, welches seine Objekte vornehmlich im Bode-Museum ausstellt, hat viele Münzen und Geldscheine online abgebildet und beschrieben. Schaut mal rein!

Das Highlight ist aber sicher eine 360° Tour durch das berühmte Bode-Museum. Hier könnt ihr sicher auch digital einige Stunden verbringen und euch in den Details verlieren. Direkt zur Tour geht es hier.

 

Aus unserer Region -- das Städel Museum

In Frankfurt findet sich das bekannte Städel Museum. Durch eine umfassende Initiative könnt ihr 700 Jahre Kunstgeschichte kostenfrei genießen und das immer dort, wo ihr Lust auf Kunst habt. Hier geht’s zu den digitalen Angeboten.

 

Kunst der Europäischen Zentralbank -- App fürs Handy

Auch die Europäische Zentralbank ist der Kunst verpflichtet,und besitzt viele Objekte. Digital kann man sich diese mit der ECB Art App anschauen.

Einfach in eurem AppStore auf dem Smartphone (Android oder Apple) nach “ECB Art” suchen und schon wird euch die App als erste Möglichkeit angezeigt. (Sprache: Englisch)

 

Auf nach Paris: Louvre

Das Bild zeigt einen Screenshot der Webseite, auf der verschiedene 360° Touren gemacht werden können. Zu sehen ist die berühmte Glaspyramide.

360° Tour durchs Louvre

Eines der berühmtesten Museen der Welt bietet virtuelle Touren durch die Ausstellungen an. Die Mona Lisa lässt sich vor Ort vermutlich sowieso nicht erleben, wie es nun online möglich ist. Denn davor sind oft lange Schlangen an Menschen. Und auch das lange Warten zum Einlass entfällt.

Wir starten am Anfang: hier könnt ihr eine 360° Touren durch das Museum machen. Begonnen wird bei der eindrucksvollen Glaspyramide.

Und über folgenden Link kommt ihr zu den angebotenen Online Touren. (Sprache: Englisch)

 

The Metropolitan Museum of Art

In New York City bietet das Metropolitan Museum of Art (kurt: Met) 360° Touren durch bestimmte Räumlichkeiten an. Diese könnt ihr direkt hier aufrufen.

Darüber hinaus gibt es eine gewaltige Anzahl von knapp 1500 Videos, welche spezifische Ausstellungsgegenstände, Räume oder Restaurierungsarbeiten zeigen. Zur kompletten Liste gelangt ihr hier. (Sprache: Englisch)

 

Digital Art Museum Tokyo

Das Kunstmuseum aus Tokyo hat das #teamLab Borderless ins Leben gerufen, welches Kunst digital aufbereitet hat. Ihr findet auf der Webseite viele Videos und Animationen rund um die Themen Licht, Installationen und Kunst. Es ist einen Blick wert! (Sprache: Englisch)

Ein Screenshot der Webseite vom Kunstmuseum aus Tokio. Viele Vorschaubilder zeigen ein buntes, prächtiges Lichtspiel.

Beeindruckende Lichtinstallationen als Videos

Wir hoffen, ihr könnt mit Hilfe dieser Informationen, nun auch am kunstvollen und kulturellen Leben von zu Hause aus teilnehmen.

0 0 vote
Article Rating

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Die Erklärung gilt für 3 Monate. Mehr Informationen zum Thema Cookies kannst du in unserer Datenschutzerklärung einsehen.

Schließen