post-title Kurz notiert: Informationsblätter zur Abfalltrennung jetzt in acht Fremdsprachen

Kurz notiert: Informationsblätter zur Abfalltrennung jetzt in acht Fremdsprachen

Kurz notiert: Informationsblätter zur Abfalltrennung jetzt in acht Fremdsprachen

Kai Hagenkötter (rechts) von der gleichnamigen Hauverwaltung weiß die mehrsprachigen Informationen zur Abfalltrennung zu schätzen, die HIS-Betriebsleiter Markus Henrich (links) und Abteilungsleiter Ralph Sterk mitgebracht haben.

Der städtische Eigenbetrieb Hanau Infrastruktur Service (HIS) hat Informationsblätter zur Abfalltrennung in acht unterschiedlichen Sprachen herausgebracht.

„Ne nereye atılmalı?“

„¿Qué se deposita en qué cubo o contenedor?“

“Ce se Aruncă unde?“

Auf Türkisch, Spanisch und Rumänisch heißt das „Was kommt wohin?“. Nämlich welche Müllsorten in welche Behälter gehören oder wo sie hinzubringen sind.

„Wir erhoffen uns davon noch bessere Ergebnisse bei der Abfalltrennung, das gilt insbesondere für sogenannte Großwohnanlagen“, erläutert HIS-Betriebsleiter Henrich. Hausverwaltungen wie die von Kai Hagenkötter gäben positive Rückmeldungen; sie werden auch mit entsprechenden Plakaten versorgt.

Die neuen Flyer in acht Sprachen liegen im Ordnungsamt (Steinheimer Straße 1 B) aus. Zusätzlich bietet der Stadtladen im Rathaus diesen Broschürenservice.

0 0 Stimmen
Article Rating

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen