post-title Einfach Spielen: UNO

Einfach Spielen: UNO

Einfach Spielen: UNO

Mitten im Spiel. Ein Spieler legt eine rote Acht auf eine

Das Spiel UNO gibt es mittlerweile in vielen verschiedenen Varianten. Die klassische Version ist für 2 – 10 Spieler ab 7 Jahren geeignet. Es ist ein beliebtes Kartenspiel für kleine und große Gruppen.

Spielverlauf

Jeder Spieler bekommt 7 Karten auf die Hand.

Die restlichen Karten werden verdeckt als Ziehstapel in die Tischmitte gelegt. Die oberste Karte wird umgedreht und bildet den Ablagestapel. Handelt es sich dabei um eine +4-Farbwahlkarte, wird sie irgendwo zurück in den Ziehstapel gesteckt und eine neue Karte offen gelegt. Alle anderen Aktionskarten bleiben liegen und ihre Funktion wird entsprechend ausgeführt.

Wer an der Reihe ist, kann eine Karte mit derselben Zahl, Farbe oder Symbol auf den Ablagestapel legen. Wenn er nicht legen kann oder will, zieht er eine Karte vom Ziehstapel. Passt diese, kann er sie sofort legen, muss aber nicht.

Wer die vorletzte seiner Karten ablegt, muss „Uno“ sagen – andernfalls muss er 2 Karten vom Ziehstapel ziehen.

Durch die verschiedenen Aktionskarten ändert sich zwischendurch die Spielrichtung, müssen Mitspieler aussetzen, Karten ziehen oder man darf sich eine Farbe wünschen.

 

Spielende

Wenn ein Spieler seine letzte Karte auf den Ablagestapel legt, ist das Spiel zu Ende. Üblicherweise hat er gewonnen.

Laut Spielanleitung werden die Punkte der Karten der Mitspieler zusammengezählt und dem Spieler, der seine letzte Karte abgelegt hat, gutgeschrieben. Wer zuerst 500 Punkte erreicht hat, hat gewonnen.

 

Anmerkungen

Wie bei vielen verbreiteten Spielen gibt es auch bei UNO mehrere Spielarten.

Entgegen der Spielanleitung ist es üblich, dass die +4-Farbwahlkarte immer gelegt werden kann, egal welche Karten der Spieler sonst noch auf der Hand hat.

Auch wird meist so gespielt, dass auf +X-Karten eine +X-Karte derselben Art gelegt werden kann. Dadurch erhöht sich dann die Anzahl der zu ziehenden Karten und der nächste Spieler muss diese aufnehmen.

Weitere Spielarten sind z.B.

  • bei einer 0 muss der auslegende Spieler seine Karten mit einem Spieler seiner Wahl tauschen.
  • wer eine Karte zieht, darf diese nicht sofort ablegen.
  • die +4-Karte darf auch auf eine +2-Karte gelegt werden.
  • es dürfen keine zwei schwarzen Karten aufeinandergelegt werden.

Und das ganze gibt es auch mit Markierungen für die verschiedenen Farben. So können auch farbenblinde Menschen UNO spielen!

 

Spiele-Beschreibung von Angelika

5 1 vote
Article Rating

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Die Erklärung gilt für 3 Monate. Mehr Informationen zum Thema Cookies kannst du in unserer Datenschutzerklärung einsehen.

Schließen