post-title Ich werde nie wieder den Himmel ohne Rahmen sehen – Buchbeschreibung

Ich werde nie wieder den Himmel ohne Rahmen sehen – Buchbeschreibung

Ich werde nie wieder den Himmel ohne Rahmen sehen – Buchbeschreibung

Zu sehen ist das Buchtitelblatt, Ahmet Altan - Worte aus dem Gefängnis. Rechts daneben steht ein Zitat:

Ahmet Altan ist ein türkischer Journalist und Schriftsteller. Nach dem Putschversuch vom 15. Juli 2016 wurde seine Zeitung durch die Regierung geschlossen. Ihm wurde vorgeworfen, unterschwellige Botschaften über den Putschversuch verbreitet zu haben und wurde somit wie hunderttausende Lehrer, Akademiker, Ärzte und anderen zu lebenslanger Haft unter erschwerten Bedingungen verurteilt.

“Ich werde die Welt nie wiedersehen” – Texte aus dem Gefängnis

Dünyayı bir daha asla görmeyeceğim

Dieser Titel müsste eine Lüge sein, sollte eine Lüge sein. Das Buch beginnt mit der Festnahme des Autors, welche ihn nicht überrascht, weil er jeden Abend, wenn er zu Bett geht, damit rechnet, am folgendem Morgen von der Polizei geweckt zu werden.

Im Buch verwandelt sich Altan in ein unsichtbares Wesen, Schatten. Er verschwindet, überquert die Gefängnisdrahte, reist nach Europa und schreibt Bücher.

“Ich schreibe diese Zeilen in einer Gefängniszelle. Aber ich bin nicht gefangen.” Ein Diktatorregime kann einen Menschen zwar einsperren aber den Glauben an Demokratie und Menschenrechte nicht.

Das Buch spiegelt uns, den Lesern, wie sich die Türkei ihrer Interlektuellen sowie der unabhängigen Rechtstaatlichkeit berauben lässt. Altan ist ein Vorbild für Menschlichkeit und Meinungsfreiheit.

Ich, meine Kinder und mein Mann schätzen jetzt, wie wichtig Demokratie, Meinungsfreiheit und Freiheit im Leben ist. Aufgrund unserer Meinung verwandelte sich unser Leben schlagartig. Der Vater meiner Kinder, der an der Universität als Akademiker arbeitete, wurde in einer Nacht zum Terroristen erklärt. Er wurde von unserer Wohnung in Handschellen abgeführt, ebenso wie hunderttausende Akademiker, Ärzte und Rechtsanwälte und andere ohne zu ahnen, dass er erst nach drei Jahren freigelassen werden wird.

Während mein Mann in Haft war, hat unsere einjährige Tochter das Laufen gelernt, ihre ersten Wort gesprochen und die Väter von anderen Kindern Papa genannt. Aber mein Glaube an die Leidenschaft, Liebe und Demokratie wuchs von Tag zu Tag.

Altan gibt uns Hoffnung und Mut, während er dies bei allem, was er durchmachen musste, selbst gebraucht hat.

Lieber Ahmet Altan, du schreibst zwar “Ich werde die Welt nie wiedersehen”, aber es gibt draußen viele Menschen, die an dich, an die Gerechtigkeit und die Zukunft glauben. Also, gib bitte nicht auf!!

Eine Buchbeschreibung von Tuba K.
0 0 vote
Article Rating

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Die Erklärung gilt für 3 Monate. Mehr Informationen zum Thema Cookies kannst du in unserer Datenschutzerklärung einsehen.

Schließen