post-title Dicht, wackel- und kippfrei verschraubt: Bretterbrücke im Fußgängigertunnel

Dicht, wackel- und kippfrei verschraubt: Bretterbrücke im Fußgängigertunnel

Dicht, wackel- und kippfrei verschraubt: Bretterbrücke im Fußgängigertunnel

Das Bild zeigt 5 Bretter im Fußgängertunnel des Hanauer Hbf, die fest verlegt sind, nicht kippeln und einen abgeflachten Zu- und Abgang haben.

Es hat sich etwas getan: unsere Anrufe , Mails und ein Leserbrief haben dazu geführt, dass nun endlich die Gefahrenstelle beseitigt und eine gute Lösung gefunden wurde. Eine Erklärung von der DB haben wir auch erhalten. Das finden wir schön!

Wir wollten die Situation (siehe Beitrag vom 28.01.21) so nicht stehen lassen und es gab Engagierte aus unserem Team, die verschiedene Ansprechpartner bei der Bundespolizei und bei DB Station & Service telefonisch auf die Situation hingewiesen haben.

Ein Leserbrief_Hanauer-Anzeiger-09.02.2021 von Dr. Karl-Heinz Leister wurde unter anderem in den Zeitungen FAZ und im Hanauer Anzeiger veröffentlicht. Letztendlich war es wohl die Kontaktaufnahme per Mail, die zum Ergebnis und zu einer Erläuterung führten:

Nachdem die Bretter für ein paar Tage gänzlich entfernt worden waren, lagen am Donnerstag 5 Bretter über der Pfütze und waren wirklich dicht, wackel- und kippfrei verschraubt.

Wir freuen uns, dass wir die gefährliche Situation aus Sicht von Menschen, die auf den Rollstuhl angewiesen sind bzw. stark seheingeschränkt sind, oder die mit einem Kinderwagen, Rollator oder einfach nur mit Koffern unterwegs sind, den Verantwortlichen nahe bringen konnten.

Und wir freuen uns über die sichere Bretterbrücke.

Kontaktnummer bei Problemen am Hanauer Hauptbahnhof:

  • montags bis sonntags zwischen 7:00 und 22:00 Uhr unter 0180 6 340053

Ansprechpartner bei Anliegen in Bahnhöfen ist die 3-S-Zentrale (24-Stunden-Leiststelle):

 

Die Situation davor:

In einer Antwort per Mail an Dr. Leister erläutert eine Mitarbeiterin der 3-S-Zentrale die Situation:

“(…) Vorab möchten wir uns bei Ihnen in aller Form für die Unannehmlichkeiten entschuldigen.

Auf Grund eines Stromausalls ist die Entwässerungspumpe vom 28.01.2021 bis 02.02.2021 in der Personenunterführung ausgefallen, was leider zeitgleich mit einem Starkregenereignis passierte.

Somit konnten die Wassermengen nicht schnell genug beseitigt werden und es entstand leider eine recht tiefe und große Pfütze. In diesem Zeitraum wurden kurzfristig Holzbohlen ausgelegt, um die Wasserlache zu überbrücken. Diese wurden wegen der Stolpergefahr aber wieder entfernt und die freie Begehung wiederhergestellt. (…)”



Bericht veröffentlicht am 28.01.21:

Wegen des Umbaus des Hanauer Hauptbahnhofes gibt es immer wieder Einschränkungen und manches Mal Sperrungen der Unterführung in Richtung Auheimer Straße. Das ist nachvollziehbar.

Die jetzige – hoffentlich nur kurzfristige Lösung – sollte eine Ausnahme sein:

Man muss ungefähr 10 Meter über 4 Balken laufen, die über eine große Pfütze führen. Dieser Weg könnte eine Station in einem Abenteuer-Camp sein 😉

Ob Verantwortliche dieser Konstruktion mit einer Augenbinde und Maske wohl mit trockenen Schuhen auf der anderen Seite ankommen?

Boris von Menschen in Hanau schickte uns die Fotos von seinem täglichen Weg zur Arbeit.

5 1 vote
Article Rating

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Die Erklärung gilt für 3 Monate. Mehr Informationen zum Thema Cookies kannst du in unserer Datenschutzerklärung einsehen.

Schließen